Digitale Bildung und Making an eurer Schule

Unser Programm TüftelLab Schule bringt digitale Bildung an eure Schule und hilft euch, euren eigenen Makerspace aufzubauen – egal ob in einem separaten Raum oder mobil. Macht mit und werdet TüftelLab Schule! Wir begleiten euch über drei Jahre hinweg und machen euch bereit zum gemeinsamen Tüfteln.

Was ist Making?
Making bedeutet Selbermachen, Experimentieren und Lernen durch praktische Projekte und handwerkliche Tätigkeiten. Dabei wird kreativ getüftelt und frei experimentiert, um neue Ideen und Prototypen zu entwickeln. Maker*innen tauschen sich untereinander aus, arbeiten zusammen und lernen so voneinander.
Was ist Maker Education?
Bei der Maker Education wird an echten Problemen gearbeitet, ohne dass ein Lösungsweg vorgegeben wird. Fehler sind dabei ein wichtiger Teil des Lernprozesses. Das kreative Tüfteln an eigenen Prototypen führt zu einem tieferen Verständnis, stärkt Problemlösungsfähigkeiten und fördert Kreativität bei den Schüler*innen.
Was sind Makerspaces?
Im Makerspace wird praxisorientiertes Lernen mit neuen Technologien verbunden. Makerspaces sind offene Lernräume, die einen einfachen Zugang zu Werkzeugen, Maschinen, Technologien, Materialien und Know-how bieten. Das kann ein eingerichteter Raum sein, doch auch jedes Klassenzimmer kann vorrübergehend zum Makerspace werden!

Warum solltet ihr TüftelLab Schule werden?

Wir verbinden alle Elemente, die ihr für ein erfolgreiches Tüfteln an eurer Schule braucht.

 

  • Durchführung vor Ort: Wir kommen zu euch und helfen euch zu Beginn an eurer Schule mit der Umsetzung.
  • Cluster-Fortbildungen: Formate, die das ganze Kollegium begeistern – nicht nur einmalig, sondern nachhaltig, wenn ihr es braucht.
  • Beratung: Wir beraten euch individuell und praxisnah, um eure eigenen Herausforderungen gemeinsam zu lösen.
  • TüftelCommunity: Zukunft kann nur gemeinsam geschaffen werden – daher habt ihr in unserer Community die Möglichkeit von und mit anderen Schulen zu lernen.

In drei Phasen zum eigenen Makerspace

Das Programm TüftelLab Schule besteht aus drei Phasen. Wir gehen individuell auf die Voraussetzungen in eurer Schule ein und bauen so einen Makerspace auf, der langfristig genutzt wird. Das kann eine ausgestattete Werkstatt sein, aber auch eine mobile Lösung. Wir begleiten euch über mindestens drei Jahre bei der Umsetzung in die Praxis.

…begeistert

Wir machen uns gemeinsam auf den Weg und nehmen euer Kollegium und eure Schüler*innen mit. Wir beraten euch zur Ausstattung und Einrichtung eures Makerspaces.

… befähigt

Wir unterstützen euch mit Unterrichtskonzepten und befähigen euch, Maker Education umsetzen zu können.

… begleitet

Wir helfen euch dabei, unabhängig von uns zu werden und selbst neue Formate zu entwickeln.

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Kontaktiert uns
und werdet TüftelLab Schule!

Meldet euch bei uns für ein Erstgespräch. Gemeinsam bringen wir digitale Bildung und Making an eure Schule. Egal was eure Einrichtung braucht – wir unterstützen euch!

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Startchancen Schule?
Please accept marketing-cookies to watch this video.

Fördermöglichkeiten
für TüftelLab Schule

Startchancen-Programm

Mit dem Startchancen-Programm der Bundesregierung sollen Basis- und Zukunftskompetenzen von Kindern und Jugendlichen gestärkt werden. Hierfür stellt der Bund in den nächsten 10 Jahren Schulen mit einem hohen Sozialindex finanzielle Mittel zur Verfügung. 

Bundesweit profitieren 4.000 Schulen von dieser Förderung.

Angebote von Junge Tüftler gGmbH z.B. TüftelLab Schule, werden im Orientierungspapier zur Verwendung der Chancenbudgets explizit als förderungsfähig gelistet.

Weitere Fördermöglichkeiten

Ihr seid keine Startchancen-Schule? Es gibt viele weitere lokale und überregionale Fördermöglichkeiten für TüftelLab Schule. Wir teilen gerne unsere Erfahrungen, beraten euch und vermitteln nach unseren Möglichkeiten.

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Ihr habt Lust, mehr über Makerspaces und die Maker Education zu erfahren?

Wir schicken euch monatlich Infos, Ideen und Anregungen rund ums Tüfteln, damit auch ihr in eurer Bildungseinrichtung starten könnt.

Vor Ort in unseren Makerspaces

Ihr möchtet Lasercutter, 3D-Drucker, Plotter, Stickmaschine und Co. einfach mal selbst testen? In unseren TüftelLab Makerspaces könnt ihr selbst viele digitale Tools und Werkzeuge ausprobieren und euch Anregungen und Inspiration holen. Oder ihr bucht gleich Projekttage mit euren Klassen, oder besucht eine Fortbildung, um unsere Konzepte live zu erleben.

TüftelLab Berlin
TüftelLab Berlin

Prinzenstr. 85D
10969 Berlin
berlin@tueftellab.de
030 23597612

TüftelLab im MINT-Hub Siemensstadt Square
TüftelLab im MINT-Hub Siemensstadt Square

Rohrdamm 88,
13629 Berlin
mint-hub@siemens-stiftung.org

TüftelLab Rhein-Kreis Neuss
TüftelLab Rhein-Kreis Neuss

Krefelder Str. 55
41460 Neuss
neuss@tueftellab.de
0176 1578 3198

TüftelLab München
TüftelLab München

Freddie-Mercury-Straße 5
80797 München
muenchen@tueftellab.de

TüftelLab Hamburg
TüftelLab Hamburg

Gänsemarkt 33,
20354 Hamburg
kontakt@105viertel.de

TüftelLab Schmalkhalden
TüftelLab Schmalkhalden

Asbacher Straße 17C,
98574 Schmalkalden
hello@junior-campus.de

Was ist das TüftelLab?

Das TüftelLab ist Werkstatt, Spielzeugkiste und Klassenzimmer zugleich. Ein Ort, der jungen Menschen die Möglichkeit bietet, mit digitalen Werkzeugen zu experimentieren und gemeinsam Zukunft zu gestalten. Egal ob in unseren TüftelLabs vor Ort, mobil in einer Schule oder online auf unserer digitalen Lernplattform – Tüfteln ist überall möglich.

Tüfteln vor Ort

In den TüftelLab Makerspaces oder in eurer Bildungseinrichtung bieten wir Schulprojekttage und Fortbildungen an.

Tüfteln Digital

Kostenlose digitale Inhalte zu Grundlagen, Tüftel Tutorials und Konzepten. Lernt zusammen oder mit eurer Klasse.

Tüftelmaterialien

Lernkarten, digitale Werkzeuge und Spiele direkt in die Schule bestellen!

Please accept marketing-cookies to watch this video.