TüftelLab TüftelLab Ausstattung für Makerspace

Ausstattung für euren Makerspace

Probleme selbst in die Hand zu nehmen und zu erleben, dass sie lösbar sind: Diese Erfahrung der Selbstwirksamkeit kann in Makerspaces gesammelt werden. Wollt ihr diese Räume in eurem Unterricht oder in eurem Freizeitangebot bieten, damit Kinder und Jugendliche tüfteln, experimentieren, programmieren, erfinden und bauen können?

Was ist Making?
Unter Making wird der Prozess des selbstgesteuerten und spielerischen Tüftelns mit verschiedenen analogen und digitalen Werkstoffen verstanden. Problem- und projektbasiert lernen Kinder und Jugendliche, selbstständig Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu finden.
Was ist Maker Education?
Maker Education ist ein pädagogischer Ansatz, in dessen Zentrum das entdeckende, spielerische und erschaffende Lernen steht. Durch die Erfahrung des Machens entwickeln die Lernenden nicht nur fachliche Kompetenzen – sie erfahren vor allem Selbstwirksamkeit, ihre eigene Zukunft zu gestalten.
Was sind Makerspaces?
Makerspaces sind offene Lernräume, die einen einfachen Zugang zu Werkzeugen, Technologien, Materialien und Know-how bieten. Die Lernumgebung fördert eine freie Form des Lernens und lädt zum Experementieren und Tüfteln ein.

Ein bunt gefülltes Handbuch zu Makerspaces in Schulen

Save the Children & Junge Tüftler*innen

Euch werden in diesem Handbuch Ideen und Anregungen vorgestellt, um einen Makerspace auch in eurem Lernort Realität werden zu lassen.

Wie richtet ihr einen Makerspace ein?

Prinzipiell kann Making im Klassenzimmer, in der Bibliothek oder auf dem Schulhof stattfinden. Um mit ersten Making-Aktivitäten zu starten empfiehlt sich ein mobiles Setup zb. einem Klassensatz an Microcontrollern sowie Kreativmaterialien. Soll es doch ein stationärer Makerspace werden, könnt ihr bei der Auswahl des Ortes über bestehende Räume und die Erweiterung des Verwendungszwecks nachdenken.

Folgende 3 Tipps geben wir euch mit auf den Weg.

1. Umgebung zum Kreativ werden

Der Raum sollte verschiedene Bereiche bieten: Ruhe zum recherchieren, Orte zum prototypen, entwerfen und tüfteln, Raum für gemeinsame Gespräche sowie Fläche zum präsentieren

2. Flexible Möbel

Um die verschiedenen Raumsituationen abzubilden, braucht ihr nicht für alle Orte eine komplette Vollausstattung. Durch den Einsatz von flexiblen Möbeln auf Rollen oder Regal-Elementen könnt ihr Set-ups schnell verändern.

3. Zugängliche Materialien

Gut sortierte Aufbewahrungsregale mit Beschriftungen, sind wichtig. Denn meist weiß man anfangs noch gar nicht, was man braucht, und lässt sich von den Materialien inspierieren.

Please accept marketing-cookies to watch this video.

Kleiner Space, großes Making.

Ein Tisch. Mehr braucht es erstmal nicht für einen Makerspace. Mit unseren TüftelBoxen könnt ihr das erste kleine Makingprojekt in die Hand nehmen. Wollt ihr regelmäßig Ideen umsetzen, empfehlen wir euch unseren TüftelSchrank, der die wichtigsten Makingwerkzeuge für euch bereit hält. Mit unseren Edu Boxen und Lernkarten seid ihr außerdem gut ausgestattet, wenn es darum geht, angeleitete Projekt mit Gruppen umzusetz

TüftelBox Edu

ToolBox Einstieg

Unsere Toolbox für euren Einstieg ins Making vereint gleich drei TüftelBoxen Edu in einer!  
  • Makey Makey | Periodensystem der Elemente
  • CoSpaces Edu | Virtuelle Textilfabrik
  • senseBox & Calliope mini | Sense your school
  Ihr könnt also direkt loslegen und mit euren Schüler*innen eintauchen in virtuelle Welten, das Periodensystem neu entdecken oder euch Aktionen für ein bewussteres Verhalten in der Schule überlegen.

4.499,00 

inkl. MwSt.

In den Warenkorb
TüftelRaum

TüftelSchrank | Mobiler Makerspace

Ihr habt noch keinen Raum für eure Makerutensilien oder möchtet diese variabel in verschiedenen Klassenzimmern nutzen? Kein Problem! Mit unserem mobilen TüftelSchrank habt ihr alle Tüftelmaterialien an einem Ort.
  • An jedem Ort einsetzbar
  • Für den Unterricht oder Angebote im Ganztag
  • Mit Stauraum für Werkzeuge und Bastelmaterialien

2.999,00 

inkl. MwSt.

In den Warenkorb
TüftelBox Edu

Makey Makey | Das sprechende Poster

Ein Poster, das bei Berührung mit euch spricht? – Entdeckt den Klassiker der Präsentation mit Hilfe des Makey Makey neu. Durch einfache Programmierbefehle und Verkabelung könnt ihr Inhalte interaktiv gestalten. Ohne Vorkenntnisse, einfach loslegen! Unsere TüftelBox Edu hält eine Kombination von Technik und Unterrichtskonzept für euch bereit.    

779,00 

inkl. MwSt.

In den Warenkorb
TüftelRaum

Quanten 1×1 Poster

Quanten Begriffe für dein (Klassen-)Zimmer! Unser Poster ist ein hochwertiger Druck in der Größe A1 (59,4 × 84,1 cm) und gibt einen Überblick über wichtige Begriffe der Quantenmechanik und der neuen Quantentechnologien. Schöne Illustrationen und kurze Erklärungen helfen die Begriffe kennenzulernen und Interesse für mehr zu wecken.

9,90 

inkl. MwSt.

In den Warenkorb
TüftelRaum

TüftelSchrank | Mobiler Makerspace inkl. 3D-Drucker Fach

Ihr habt noch keinen Raum für eure Makerutensilien oder möchtet diese variabel in verschiedenen Klassenzimmern nutzen? Kein Problem! Mit unserem mobilen TüftelSchrank habt ihr alle Tüftelmaterialien an einem Ort:
  • An jedem Ort einsetzbar
  • Für den Unterricht oder Angebote im Ganztag
  • Mit Stauraum für Werkzeuge, Maschinen & Bastelmaterialien

3.499,00 

inkl. MwSt.

In den Warenkorb
TüftelBox Edu

Makey Makey | Periodensystem der Elemente

Erweckt das wohlbekannte Periodensystem der Elemente zum Leben und setzt es in Verbindung mit der Lebenswelt eurer Schüler*innen. Mithilfe der Leiterplatine Makey Makey und einer einfachen Programmierung in Scratch wird ein Periodensystem mit interaktiven Audio-Aufnahmen gestaltet. Unsere TüftelBox Edu hält eine Kombination von Technik und Unterrichtskonzept für euch bereit.    

1.199,00 

inkl. MwSt.

In den Warenkorb

Ihr habt Lust, mehr über Makerspaces und die Maker-Didaktik zu erfahren?

Wir schicken euch monatlich Infos, Ideen und Anregungen rund ums Tüfteln, damit auch ihr in eurer Bildungseinrichtung starten könnt.